Über uns
ISAR E.V. Beratungsstelle
Bayerstraße 13
80335 München

Telefon: 089 / 59 10 77
Fax: 089 / 59 18 96
E-Mail:

Beratungssprachen

Deutsch, Englisch, Thailändisch, Türkisch

Beitragssatz

Klicken Sie hier um den Beitragssatz zu sehen
€ 320,-Einnahmen über € 90.000,-
oder Einnahmen aus Grund- / Kapitalvermögen über € 10.000,-
€ 270,-Einnahmen unter € 90.000,-
oder Einnahmen aus Grund- / Kapitalvermögen unter € 10.000,-
€ 230,-Einnahmen unter € 75.000,-
ohne Einnahmen aus Grund- / Kapitalvermögen
€ 190,-Einnahmen unter € 60.000,-
ohne Einnahmen aus Grund- / Kapitalvermögen
€ 150,-Einnahmen unter € 45.000,-
ohne Einnahmen aus Grund- / Kapitalvermögen
€ 110,-Soziale Ermäßigung für besondere Lebenssituationen
€ 60,-Mindestbeitrag für soziale Härtefälle
Weitere Informationen finden Sie unter Mitgliedsbeitrag

Termine

Für Terminanfragen rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail unter

Grundsätzlich brauchen Sie bei uns aber keinen Termin.

Öffnungszeiten

Montag + Dienstag 09:00 - 12:00 Uhr
Montag + Dienstag 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag + Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag + Freitag 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag 09:00 - 13:00 Uhr

 

Öffnungszeiten 1.8. - 11.9.2023

Montag - Freitag 09:00 - 12:00 Uhr
Montag - Freitag 13:00 - 16:00 Uhr
Samstag geschlossen

 

Das Team

Das Team der Beratungsstelle

Erkan Yildirim

Erkan Yildirim

Beratungsstellenleiter  
Cihad Altiparmak

Cihad Altiparmak

Berater Deutsch Englisch.png Tuerkisch.png
Raphael Schurr

Raphael Schurr

Berater Deutsch Englisch.png Thailändisch.png
Mustafa Yörükoglu

Mustafa Yörükoglu

Berater Deutsch Englisch.png Tuerkisch.png
Checkliste zur Steuererklärung

Sie können die nachfolgende Aufstellung auch als übersichtliches Din-A4-Blatt im PDF-Format herunterladen:

Checkliste auf Deutsch

Checkliste auf Englisch

Checkliste auf Türkisch

Notwendige Unterlagen zur Erstellung Ihrer Steuererklärung:

Abfindung
  • Abfindungsberechnung / Aufhebungsvertrag / Gehaltsabrechnung / Zahlungsnachweis
Altersvorsorge
  • Bescheinigung des Anbieters (z.B. Riester- oder Rürup-Rente) und Ihre Sozialversicherungsnummer
Anlagen VWL
  • bei Bausparvertrag - Nachweis von Ihrer Bausparkasse
Bescheinigung EU/EWR
  • wenn der Ehegatte im europäischen Ausland ansässig ist
Einkommensteuerbescheid
  • bei Neumitgliedern Einkommensteuerbescheid und ggf Kirchensteuerbescheid des Vorjahres
Identifikation
  • Steueridentifikationsnummer / Reisepass / Ausweis / Aufenthaltstitel je von beiden Ehepartnern
Kapitalerträge (In- / Ausland)
  • Steuerbescheinigungen / Belege zu Bausparkasse / Aktien / Erträgnisaufstellungen
Kindern
  • Steueridentifikationsnummer / Kindergeldkasse / Aufhebungsbescheid Kindergeld
  • über 18 Jahre: Ausbildungsnachweise / Wehrdienst / Arbeitslosenmeldung / Studienbescheinigung
  • unter 1 Jahr: Geburtsurkunde
  • im Ausland: Familienstandsbescheinigung
  • Betreuungskosten bis 14 Jahre (Rechnung erforderlich, ohne Essens-/Spielgeld)
Lohnersatzleistungen
  • Bescheide über z.B. Arbeitslosengeld / Elterngeld / Insolvenzgeld / Krankengeld / Mutterschaftsgeld / Übergangsgeld
Lohnsteuerbescheinigungen
  • Elektronische Lohnsteuerbescheinigungen der Steuerklassen I - VI / Nachweise Auslandseinkommen
Private Veräußerungsgeschäfte
  • Belege Einnahmen / Ausgaben / Jahresbescheinigung der Bank
Rentenerträge
  • Rentenbezugsmitteilungen und Mitteilungen nach § 22 Nr. 5 EStG
  • Nachweise zu Erwerbsunfähigkeitsrente / Witwenrente / Altersrente / private Rentenversicherung
Vermietung & Verpachtung
  • Belege Kosten / Einnahmen / Verträge / Wohngeldabrechnungen / Bodenrichtwert / Kaufpreisaufteilung

Überprüfen Sie Ihre Ausgaben nach "Absetzbarem" im Zusammenhang mit:

Arbeitsmaterial
  • beruflich bedingt: PC / Aktentasche / Werkzeuge / Büromaterial / Fachbücher / Taschenrechner
  • Arbeitskleidung / Reinigung
Arbeitszimmer
  • Miete / Nebenkosten / Bestätigung Arbeitgeber / Skizze
Ausbildung
  • im nicht ausgeübten Beruf
Behinderung
  • Schwerbehindertenausweis / Bescheid Versorgungsamt / Pflegegrad
Beiträge zu Berufsverbänden
  • Gewerkschaft z.B.: IGM / Ver.di
Bewerbungskosten
  • Bewerbungsschreiben / Anzeigegebühren / Kopier- / Porto- / Fahrtkosten
Doppelte Haushaltsführung
  • Miete am Arbeitsort / Heimfahrten / Anschaffungen für Haushalt / Telefonate
Fahrten Wohnung und Arbeitsstätte
  • öffentliche Verkehrsmittel / Taxi / Pkw (TÜV-Bericht / Inspektionsrechnungen immer aufheben)
  • Arbeitsvertrag zur Ermittlung der ersten Tätigkeitsstätte
Fortbildungskosten
  • Fachwirt / Techniker / Meister / Studium / EDV-Kurs / Sprachkurs / LKW-Führerschein
Handwerkerleistungen / Haushaltsnahe Dienstleistungen
  • Rechnungen über Renovierungsarbeiten / Neu- und Umbauten usw. (Zahlungsnachweis erforderlich)
  • Rechnungen für Gartenpflege / Putzarbeiten / Umzugskosten / häusliche Kleinreparaturen / Hausmeistertätigkeiten usw. (Zahlungsnachweis / Kontoauszug erforderlich)
  • Beschäftigung von Personen im Haushalt für diese Tätigkeiten (Zahlungsnachweise über Gehalt und abgeführte Abgaben erforderlich)
  • Nebenkostenabrechnung (Mietwohnung) / WEG-Abrechnung (Eigentumswohnung)
Kfz Unfall
  • selbstverschuldet / berufliche Fahrt / Polizei oder Versicherungsprotokoll / Rechnungen / Gutachten
Krankheitskosten
  • Arztkosten / Apotheke / Heilpraktiker / Optiker
Privattelefon
  • dienstliche Rufbereitschaft / Terminvereinbarungen
Schulgeld
  • für Privatschulen und europäische Schulen, die staatlich als Ersatzschule anerkannt sind
Spenden
  • Caritas / Rotes Kreuz / politische Parteien / Alpenverein / ASB usw.
Steuerberatung
  • Beitrag Lohnsteuerhilfe / Rechnung Steuerberater
Trauerfall
  • Kosten Beerdigung
Umzug
  • bei Arbeitgeberwechsel / Bezug Dienstwohnung / Zeitersparnis mind. 1 Std. täglich
Unterhaltszahlung
  • Ehefrau / Kinder / Eltern / Großeltern: Nachweis über Einkünfte
  • Steueridentifikationsnummer bei Inlandssachverhalten
Verpflegungsmehraufwand
  • Berufskraftfahrer / Dienstreisen / Dienstgänge / Einsatzwechseltätigkeit
Versicherungen
  • Leben / Unfall / Kranken / Kfz- / Privathaftpflicht / Rechtsschutz
Zum Beratungstermin bringen Sie bitte alle Belege mit, von denen Sie glauben, dass diese von steuerlicher Bedeutung sind. Sofern Ihnen Datenübermittlungsprotokolle über gemeldete Versicherungen, Lohnersatzleistungen usw. vorliegen, bringen Sie diese bitte unbedingt mit.

 

Dies ist keine vollständige Aufzählung und kann eine persönliche Beratung keinesfalls ersetzen.